News

17.09.2021| Informationen zum Infektionsschutz

17.09.2021| Informationen zum Infektionsschutz

Unsere Schule ist der Corona-Stufe „grün“ zugeordnet. Die Maskenpflicht in den Innenräumen der Schule gilt weiter. Auch in der kommenden Woche testen wir weiter 2x pro Woche, montags und donnerstags.


Im Laufe dieser Woche gab es 3 Fälle von positiven Schnell-Testungen bei SuS. Alle Schüler*innen, die ein positives Schnelltest-Ergebnis aufweisen, nehmen unmittelbar nicht mehr am Unterricht teil und werden unverzüglich aufgefordert, einen PCR-Test vornehmen zu lassen.  Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass es keine vorsorgliche Anordnung auf häusliche Isolation durch die Schule gibt. Die nachfolgenden Entscheidungen werden nur durch das Gesundheitsamt getroffen. Die Ergebnisse der PCR-Tests stehen derzeit noch aus. Wir hoffen mit den betreffenden Schüler*innen auf das Beste.

10.09.2021| Aktuelles zum Infektionsschutz - Empfehlungen der Schulkonferenz

10.09.2021| Aktuelles zum Infektionsschutz - Empfehlungen der Schulkonferenz

Unsere Schule bleibt der Corona-Stufe „grün“ zugeordnet. Die Maskenpflicht in den Innenräumen der Schule gilt weiter. Wir testen 2x pro Woche, montags und donnerstags.

Mit dem nun bald (?) einkehrenden Herbst haben sich die Mitglieder der Schulkonferenz zum aktuellen Infektionsschutz ausgetauscht und sprechen an die Schüler*innen und Lehrkräfte die folgenden Empfehlungen aus:
Die Fortsetzung der Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in den Räumen der Schule wird unabhängig von den Vorgaben des Musterhygieneplanes grundsätzlich begrüßt.
Regelmäßiges Lüften bleibt neben den weiteren Maßnahmen ein entscheidender Faktor für den Infektionsschutz. Mit dem kommenden Herbst ist besondere Sorgfalt auf ein gesundheitsschützendes Lüftungsverhalten zu legen.

Es wird empfohlen, in allen Räumen und Unterrichtsgruppen einem festen Prozedere zu folgen.

  • Während des Unterrichts wird alle 20-30 Minuten gelüftet. Alle Fenster müssen weit geöffnet werden (Stoßlüften).
  • Je größer die Temperaturdifferenz zwischen innen und außen ist, desto effektiver ist das Lüften. Daher ist bei kalten Außentemperaturen im Winter ein Lüften von ca. 3-5 Minuten ausreichend.
  • Zur Unterstützung aller könnte ein „Lüftungs-Zeit-Wächter“ in jeder Lerngruppe die Verantwortung übernehmen, dran zu denken. Auch die Nutzung eines Kurz-Zeit-Weckers ist prakitkabel.

Erfahrungen zeigen:

Eine dauerhafte Kipplüftung der Fenster bringt bzgl. der Aerosolkonzentration wenig Erfolge und stellt eher ein ökologisches Problem in der Heizperiode dar.Eine geöffnete Tür zum Flur während des Lüftens hat dagegen einen deutlich höheren Einfluss. Derzeit gibt es seitens der Schulleitung keine Pläne, alle Unterrichtsräume mit zusätzlichen Luftfiltergeräten auszustatten. Die Geräuschbelastung und die Kosten sprechen nicht dafür. In allen Räumen, in denen schlecht gelüftet werden kann, weil die Fenster nicht zu öffnen oder schlecht erreichbar sind, stehen Luftfiltergeräte bereit.
Die Lehrkräfte werden darauf hingewiesen, dass CO2 -Messgeräte weiterhin im Sekretariat ausgeliehen werden können, um durch temporäre Messungen ein Zeitgefühl für die Luftbelastung durch CO2 zu erhalten. Diese Konzentration kann als Anhaltspunkt für die Lüftungshäufigkeit und Dauer angesehen werden. Bei Bedarf könnten weitere Messgeräte beschafft werden.

03.09.2021| Aktuelles zum Infektionsschutz

03.09.2021| Aktuelles zum Infektionsschutz

Unsere Schule ist der Corona-Stufe „grün“ zugeordnet. Die Maskenpflicht in den Innenräumen der Schule wurde bis 03.10.2021 verlängert.

Ab der kommenden Woche testen wir weiter 2x pro Woche, dann allerdings doch wieder montags und donnerstags.

01.09.2021 | Freie Plätze bei Start Your Digital Future

01.09.2021 | Freie Plätze bei Start Your Digital Future

Zur weiteren Information ist ein Flyer dazu bei moodle im Bereich Studien- und Berufsorientierung hinterlegt. Bäu